• WILLKOMMEN IM GESCHÄFTSKUNDENSHOP
    ALLE ANGEBOTE ZZGL. MWST.
  • PREMIUM SERVICE
    24 SERVICES FÜR IHR PROJEKT
  • BIS ZU 3 JAHRE GARANTIE
  • MONTAGESERVICE
Geschäftskunde - LU

Sie können Artikelnummern in die Suche eingeben und direkt bestellen

Home Office: Flexibel und effizient von zuhause arbeiten

Home Office ist mehr als nur ein Trend: Immer mehr Arbeitnehmer wünschen sich die Möglichkeit, ihrem Job auch von zuhause aus nachgehen zu können. Tatsächlich bietet Homeoffice viele Vorteile, gerade im Hinblick auf die Work-Life-Balance. Man kann sich seine Arbeit flexibler einteilen, ist ungebundener, kann auf den eigenen Bio-Rhythmus hören und spart sich das oft lästige und zeitaufwendige Pendeln zum Arbeitgeber.

Gerade in Zeiten größerer Erkältungswellen hilft eine Homeoffice-Regelung außerdem dabei, die Mitarbeiter vor Ansteckungen zu schützen und so dem Ausfall der Belegschaft entgegenzuwirken.

Hier erfahren Sie alles, was zum Thema Homeoffice wichtig ist und wir geben Ihnen jede Menge Tipps, um die Arbeit zuhause so effizient wie möglich zu gestalten.

  ab 4,00 € ab 4,00 €
pro 500 Bl. ab 1 Ktn. à 5 x 500 Bl.
statt 13,98 € ab 11,99 € ab 11,99 €
pro Set
  ab 0,58 € ab 0,58 €
pro Stk. ab 12 Pak. à 12 Stk.
  ab 0,25 € ab 0,25 €
pro Rol. ab 6 Pak. à 10 Rol.

Wann macht Homeoffice Sinn?

Jeder dritte Luxemburger möchte am liebsten ab und an von zuhause aus arbeiten. Klar, Homeoffice bietet offensichtlich viele Vorteile.

Trotzdem birgt die Arbeit von zuhause auch Risiken für Arbeitgeber: Wer im Home Office arbeitet, lässt sich möglicherweise leichter ablenken. Arbeitgeber haben weniger Kontrolle über die Arbeitszeiten und die eigentliche Arbeit Ihrer Arbeitnehmer, müssen aber gleichzeitig dafür sorgen, dass Datenschutz, Zeiterfassung und Arbeitssicherheit genauso gegeben sind wie im Büro.

Für Jobs, in denen viel eigenständig gearbeitet wird, kann es von Vorteil sein, dies ungestört zuhause zu erledigen. Auch im Fall einer Erkältungswelle der Grippeepidemie ist es sinnvoll, im Homeoffice zu arbeiten, um Ansteckungen vorzubeugen.

Letztlich muss von Fall zu Fall entschieden werden. Eine klare Homeoffice-Regelung sollte im Arbeitsvertrag festgehalten werden.

Das sollten Sie bei der Arbeit zuhause beachten:

Regelmäßiger Austausch ist wichtig

Gerade wenn man sich nicht täglich sieht ist der regelmäßige Austausch mit den Kollegen umso wichtiger. Am besten, Sie vereinbaren in regelmäßigen Abständen virtuelle Meetings, um sich gegenseitig über anstehende Themen und To-dos auf dem neuesten Stand zu halten.

An Arbeitszeiten halten

Homeoffice verleitet dazu, die Arbeitszeiten anders als im Büro einzuteilen. Das bietet Vorteile, kann aber auch dafür sorgen, dass man die Arbeit schwerer loslässt, nach Feierabend arbeitet oder sich während der eigentlichen Arbeitszeit ablenken lässt. Versuchen Sie deshalb auch zuhause Ihre festen Arbeits- und Pausenzeiten einzuhalten um in einen geregelten Arbeitsrhythmus zu kommen.

Ablenkung vermeiden

Im Home Office ist die Gefahr der Ablenkung natürlich besonders groß. Hier hilft es, sich eigene Grenzen zu setzen. Arbeiten Sie in einem speziellen Arbeitszimmer Ihrer Wohnung. Falls das nicht möglich ist und Sie beispielsweise auf das Wohnzimmer ausweichen müssen: Achten Sie darauf, dass Sie Ruhe haben. Während Sie arbeiten, sollte kein Fernseher laufen und keine Hausarbeit getan werden.

Home Office richtig einrichten: So geht’s!

Wer zuhause arbeitet, sollte sich dafür einen eigenen Homeoffice-Bereich einrichten und in der Wohnung einen Raum schaffen, der wirklich nur für die Arbeit vorgesehen ist. Die Einrichtung und Ausstattung wie Schreibtisch, Bürostuhl, Monitor oder Drucker sind für die Arbeit im Homeoffice natürlich genauso wichtig wie im Büro und sollte die Voraussetzung für die Arbeit von zuhause aus sein.

Technische Voraussetzungen schaffen

Idealerweise haben Mitarbeiter, die sowohl im Home Office als auch im Büro arbeiten, ein Notebook, das sie flexibel an ihren unterschiedlichen Arbeitsplätzen nutzen können. Auch ein Firmenhandy ist sinnvoll, damit Sie immer und überall erreichbar sind. Da Sie von zuhause keinen direkten Kontakt mit Ihren Kollegen haben, ist die richtige Medientechnik umso wichtiger: Für virtuelle Meetings bieten sich Konferenzsysteme an, mit denen flexibel Besprechungen abgehalten werden können. Videoübertragung und Screensharing sorgen dafür, dass Sie sich optimal austauschen können.

Moderne Medientechnik für Ihr Home Office:

statt 155,00 € ab 139,00 € ab 139,00 €
pro Stk.
  ab 27,99 € ab 27,99 €
pro Stk. ab 10 Stk.
  ab 2,75 € ab 2,75 €
pro Stk. ab 10 Stk.
  ab 5,29 € ab 5,29 €
pro Stk.
  ab 99,99 € ab 99,99 €
pro Stk. ab 4 Stk.

Auch zuhause unbedingt auf Ergonomie achten

Gemütlich mit dem Laptop auf dem Sofa arbeiten? Besser nicht! Auch im Homeoffice sollten Sie Ihre Wirbelsäule entlasten und in Bewegung halten. Ergonomische Ausstattung ist deshalb auch hier unbedingt notwendig. Ein Bürostuhl, den Sie individuell auf Ihre Körpergröße und Ihr Gewicht einstellen können und der natürliche Körperbewegungen fördert, ist optimal. Auch ergonomische Ausstattung wie ergonomische Handgelenkauflagen, PC-Mäuse und Tastaturen entlasten Ihren Körper und ermöglichen so ein gesundes Arbeiten.

Das sind unsere Empfehlungen für Ihre ergonomische Ausstattung im Homeoffice:

Kleine Räume fürs Homeoffice einrichten

Sie haben zuhause nur wenig Platz zur Verfügung? Mit Trennwänden können Sie in Ihrer Wohnung einen Bereich abteilen, in dem Sie sich ganz Ihrer Arbeit widmen. Wählen Sie dazu einen kleinen Schreibtisch mit platzsparenden Verstaumöglichkeiten, um auch auf kleinstem Raum bestmöglich arbeiten zu können.

Darf man im Home Office arbeiten, wenn man krank ist?

Ganz klar: Wer krank ist, ist nicht arbeitsfähig! Und sollte auch nicht arbeiten - weder im Home Office, noch im Büro. Der Sinn einer Krankschreibung ist, dem Arbeitnehmer Freiraum zur Genesung zu verschaffen. Dieser soll dann auch wirklich für Ruhe und entsprechende Therapiemaßnahmen genutzt werden und nicht für die Arbeit von zuhause.

Bei einer leichten Erkältung und voller Arbeitsfähigkeit kann das natürlich anders aussehen. Hier kann es Sinn machen, zuhause zu bleiben, um die Kollegen nicht anzustecken. Das sollte dann im jeweiligen Fall gemeinsam mit dem Arbeitgeber entschieden werden.

Kann man sein Arbeitszimmer zuhause von der Steuer absetzen?

Viele Angestellte fragen sich, ob und inwiefern sie Ihr Arbeitszimmer zuhause steuerlich absetzen können. Tatsächlich müssen dafür bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Ein Arbeitszimmer darf eindeutig nur dieser Funktion dienen: der Arbeit.

Wenn es über die übliche Arbeitsausstattung wie Schreibtisch, Bürostuhl usw. hinaus noch über weitere Ausstattung verfügt, die auf eine private Nutzung hindeutet (z.B. Fernseher, Sofa oder Ähnliches), gilt der Raum als privates Wohnumfeld. Somit ist er nicht steuerlich absetzbar. Dies gilt auch für abgegrenzte Arbeitsbereiche in einem Wohnraum. Wer kein eigenständiges Arbeitszimmer fürs Homeoffice nutzt, das wirklich nur dieser Funktion dient, kann dieses nicht von der Steuer absetzen.

Eine weitere Frage, die sich viele stellen: Wer zahlt Strom oder Internet, wenn man im Home Office arbeitet? Diese Kosten können Sie anteilig berechnen und als Werbekosten von Ihrer Steuer absetzen.

  ab 0,75 € ab 0,75 €
pro Pak.
  ab 2,95 € ab 2,95 €
pro Box
statt 0,69 € ab 0,46 € ab 0,46 €
pro Stk. ab 1 Pak. à 24 Stk.
  ab 3,95 € ab 3,95 €
pro Stk. ab 6 Dos.

Rufen Sie uns gerne an.

40 48 49 - 555

Kontaktformular

Mo - Fr: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Live Chat

Chatten Sie jetzt mit unserem Support-Team.

Exklusive Newsletter-Vorteile und 10,-€ sichern!