Alle Angebote zzgl. MwSt.
Menü
Zurück
Zurück
Zurück
Büromöbelprogramme
Zurück

Schäfer Shop Büromöbelprogramme

Eine Welt voller Möglichkeiten

Jetzt entdecken
Unsere beliebtesten Programme:
Geändert am : 04.05.2022 10:55
Lesezeit :

Tastatur reinigen: Die besten Tipps und Tricks


Sind wir doch mal ehrlich, wer macht sich Gedanken über die Hygiene seiner Tastatur? Die meisten vermutlich nicht. Zumindest nicht genug. Sollten wir aber, denn Studien haben gezeigt, unsere Tastatur kann unhygienischer als unser Toilettensitz sein. Die Verschmutzungen auf der Tastatur sehen nämlich nicht nur unappetitlich aus, sie bieten auch den besten Nährboden für Bakterien und Keime.

Aber haben Sie keine Sorge, wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Ihre Tastatur von Bakterien und Keimen befreien können. Wir stellen Ihnen zwei Varianten vor, wie Sie Ihre Tastatur Schritt für Schritt reinigen können. In der ersten Variante geht es um die schnelle Reinigung für zwischendurch und in der zweiten erklären wir Ihnen, wie Sie Ihrer Tastatur eine gründliche Rundum-Reinigung verpassen.

Die schnelle Reinigung für zwischendurch


Im Büroalltag verschmutzt die Tastatur nach einiger Zeit von allein. Es kann sich Staub absetzen oder Tasten können sich durch den Dauergebrauch verfärben. Wenn wir aus Zeitgründen mal wieder am Arbeitsplatz gefrühstückt haben, sammeln sich die Krümel zwischen den Tasten und Fettflecken haften auf der Oberfläche. Aus diesem Grund sollten wir unsere Tastatur beim täglichen Gebrauch auch ungefähr einmal die Woche wenigstens vom groben Schmutz befreien. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen.

Sie benötigen:


Optional:



1

Schritt 1: Tastatur ausklopfen

  • Bevor Sie beginnen, entfernen Sie die Tastatur vom PC oder stellen Sie diese aus, um ungewollte Befehle zu vermeiden.
  • Als nächstes legen Sie etwas Küchenpapier auf Ihrem Schreibtisch aus. Jetzt können Sie die Tastatur drehen und vorsichtig ein paar Mal auf die Rückseite klopfen. So entfernen Sie losen Schmutz wie Krümel, die sich zwischen den Tasten verirrt haben.
  • Um gründlicher vorzugehen, können Sie im Anschluss auch ein Druckluftspray oder einen Pinsel verwenden. Mithilfe des Druckluftsprays lässt sich der Staub auch an den schwer zugänglichen Stellen zwischen den Tasten entfernen. Hierfür sprühen Sie das Druckluftspray einfach aus kurzer Entfernung auf die Tastatur. Falls Sie kein Druckluftspray haben, können Sie die Zwischenräume auch mit einem Pinsel reinigen.

2

Schritt 2: Reinigen der Tastatur

  • Wenn der lose Schmutz entfernt ist, können Sie mit feuchtem Küchenpapier und etwas Spülmittel oder einem anderen Reiniger über die komplette Tastatur wischen. Am besten reinigen Sie jede Taste einzeln.
    Der Reiniger sollte nicht zu aggressiv sein, denn so kann sich die Beschriftung der Tasten lösen. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen, nutzen Sie ein Reinigungstuch, das hierfür vorgesehen ist.
  • Anschließend können Sie nochmal mit einem leicht angefeuchteten Küchenpapier über die Tastatur gehen, um alle Reste des Reinigers oder des Spülmittels zu entfernen. Meistens kommt man mit einem Tuch nicht gut in die Zwischenräume. Hier kann ein Wattestäbchen Abhilfe schaffen.
  • Im letzten Schritt trocknen Sie die Tastatur vor Gebrauch mit einem Stück Küchenpapier oder einem Geschirrtuch.

Gründliche Reinigung mit Entnahme der Tasten


Eine Reinigung ohne Entnahme der Tasten ist besser als keine Reinigung, doch es geht noch gründlicher. Es ist ratsam seine Tastatur alle drei bis sechs Monate gründlich zu reinigen.

Sie benötigen:


1

Schritt 1: Tastatur abfotografieren

  • Es ist ratsam vor der Entnahme der Tasten ein Bild von Ihrer Tastatur zu machen. So können Sie sich sicher sein, dass alle Tasten nach der Reinigung ihren richtigen Platz wiederfinden.

2

Schritt 2: Tasten entfernen

  • Jetzt entfernen Sie die Tasten einzeln. Meist lassen sich diese leicht von der Tastatur lösen. Falls dies nicht der Fall ist, können Sie sich zum Beispiel einen Schlitzschraubenzieher oder einen anderen Gegenstand zur Hilfe nehmen, um die Tasten auszuhebeln. Achten Sie darauf, dass der verwendete Gegenstand nicht zu spitz ist, denn dadurch könnte die Tastatur beschädigt werden. Beim Kauf mancher Tastaturen wird praktischerweise auch ein Werkzeug zum Entfernen der Tasten mitgeliefert.

3

Schritt 3: Tasten einweichen

  • Als nächstes sollten die Tasten eingeweicht werden, um den Schmutz im Anschluss leichter entfernen zu können. Am besten verwenden Sie einen Topf, den Sie mit warmem Wasser und etwas Spülmittel füllen.

4

Schritt 4: Reinigen der Tastatur

  • In der Zwischenzeit können Sie die Tastatur reinigen. Mit dem Druckluftspray lassen sich die Staubpartikel von der Tastatur entfernen. Dieses sollte mit etwas Abstand einfach über die Tastatur gesprüht werden. Alternativ können Sie auch einen Pinsel nutzen, um den Staub von der Tastatur zu entfernen.
  • Anschließend mit einem Reinigungstuch oder etwas angefeuchteter Küchenrolle über die Flächen der Tastatur wischen. Wattestäbchen eignen sich gut, um in die Rillen zu gelangen, falls es das Reinigungstuch nicht bis dorthin schafft.

5

Schritt 5: Reinigen und trocknen der Tasten

  • Nun werden die Tasten einzeln gereinigt und getrocknet. Nehmen Sie die Tasten aus dem Wasser. Sie können ein Sieb zur Hilfe nehmen und die Tasten abtropfen lassen.
  • Reinigen Sie die Tasten einzeln mit einem Lappen oder einem Reinigungstuch. Dieser Schritt kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Sie können währenddessen einen anderen Beitrag unserer Themenwelten lesen, oder, falls Sie nicht multitaskingfähig sind, einen Podcast hören.
  • Im Anschluss trocknen Sie die Tasten einzeln mit einem Küchentuch oder etwas Küchenrolle. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Tasten vor dem Wiedereinsetzen komplett trocken sind. Wer seine Tastatur noch nicht direkt benötigt, kann die Tasten auch an der Luft trocknen lassen.

6

Schritt 6: Puzzeln

  • Fast geschafft! Im letzten Schritt fügen Sie die Tasten wieder in die Tastatur ein. Zum Glück haben Sie vor der Reinigung ein Foto von der Tastatur gemacht, nicht wahr?

    Haben Sie vergessen?

    Kein Problem, bei einer deutschen Tastatur können Sie in der Google Suchmaschine auch nach „Qwertz Layout“ suchen. Die Bildersuche wird für Sie die richtige Anordnung Ihrer Tasten finden.


  • Im letzten Schritt fügen Sie die Tasten wieder in die Tastatur ein. Jetzt können Sie mit einer sauberen, keimfreien Tastatur weiterarbeiten.

Kleiner Tipp:

Falls Sie mal keine Zeit für eine ausgiebige Reinigung Ihrer Tastaturen finden, nutzen Sie die Klebeseite einer Haftnotiz, um den Staub zwischen den Tasten zu entfernen. Um einen Großteil aller Bakterien und Viren zu entfernen eignet sich auch ein Desinfektionsspray. Beugen Sie Verschmutzungen durch Flüssigkeiten, Staub und Fremdkörpern vor, indem Sie Ihre Tastatur mit einer geeigneten Folie schützen. Passende Tastatur-Abdeckungen finden Sie hier.